Compliance Management mit Interner Revision

Compliance Management mit Interner Revision – MaRisk-Compliance – BAIT – Interne Revision –  S+P Seminar: Umsetzung der neuen Anforderungen aus den MaRisk 6.0, CRD IV, §25 KWG  –  Produkt-Nr. A01

  • Neue Compliance-Funktion gemäß MaRisk 6.0 – §25 KWG –Aufgaben und organisatorische Einbindung
  • Begrenzung von persönlichen Haftungsrisiken sowie Mindestanforderungen an die internen organisatorischen Maßnahmen
  • Ausgestaltung der Schnittstellen zwischen Compliance, Datenschutz, IT, Zentrale Stelle und Interner Revision
  • Wie funktioniert ein optimales Zusammenspiel mit Compliance? Mindestanforderungen zum Aufbau eines Gesamt-IKS

 
Compliance Management mit Interner Revision
 

Teilnehmerstimmen zum Seminar  – Compliance Management mit Interner Revision

„Alles gut, sehr angenehme Atmosphäre, sehr gute Organisation.“ Seminar am 03.03.2015 in München
 

Zielgruppe – Compliance Management mit Interner Revision

  • Vorstände und Geschäftsführer bei Banken, Finanzdienstleistern, Versicherungen, Leasing- und Factoring-Gesellschaften
  • Compliance-Beauftragte und Mitarbeiter von Compliance- und Rechtsabteilungen, Leiter Interne Revision, Datenschutzbeauftragte,
  • Zentrale Stelle, Justiziare, Fach- und Führungskräfte im Bereich Compliance

 

Ihr Nutzen – Compliance Management mit Interner Revision

> Praxisgerechte Umsetzung eines Compliance-Systems – neue Sorgfaltspflichten und Haftungs-risiken für die Compliance-Funktion – Whistle-Blowing-System nach §25 KWG neu
> Compliance-Schnittstellen zu Datenschutz, Zentrale-Stelle und Interner Revision
> Mindestanforderungen an ein Gesamt-IKS mit Compliance, Corporate Governance, Datenschutz, Interne-Revision sowie Zentrale Stelle
 

Ihr Vorsprung – Compliance Management mit Interner Revision

Jeder Teilnehmer erhält folgende S+P Produkte:
+ Komplett-Dokumentation für den modularen Aufbau eines Compliance- und Corporate Governance-Systems (inkl. EBA-Vorgaben, Umfang: ca. 40 Seiten)
+ Checkliste: Datenschutz für Praktiker gem. EU-DSGVO
+ Checkliste: Überwachung und Dokumentation der Kontrollhandlungen
+ Checkliste: Prüfung der Ordnungs-Mäßigkeit der Geschäftsorganisation
+ Muster-Bericht für das Reporting von Garanten und Beauftragten
+ Musteranweisung für den Aufbau eines prüfungssicheren IKS-Systems (Umfang ca. 50 Seiten)
 
Programm – Compliance Management mit Interner Revision

Praxisgerechte Umsetzung eines Compliance-Systems – neue Sorgfaltspflichten und Haftungsrisiken für die Compliance– Funktion

> Anforderungen der MaRisk sowie der Europäischen Banken Bankenaufsicht- an ein Compliance-System
> MaRisk-konforme Organisation und personelle Ausstattung der Compliance-Funktion
> Haftungsrechtliche Garantenstellung – BGH-Urteil vom 17. Juli 2009 zur Verantwortlichkeit von Beauftragten
> Begrenzung von persönlichen Haftungsrisiken für die Risikocontrolling-Funktion, Compliance-Funktion sowie die Interne Revision
> „Mindestanforderung an ein Whistle-Blowing-System nach §25a KWG
> Berichtswesen Compliance: Überwachungs- und Kontrollplan, Muster für einprüfungssicheres Reporting
 
Alle Teilnehmer erhalten folgende S+P Produkte
+eine Komplett-Dokumentation für den modularen Aufbau eines Compliance-Systems (inkl. EBA-Vorgaben, Umfang: ca. 40 Seiten).
 

Compliance-Schnittstellen zu Datenschutz, IT-Beauftragter und Interne-Revision

> Aufbau einer risikoorientierten und prozessunabhängigen Internen Revision
> Risikoorientierte Prüfung, Dokumentation und Berichterstattung durch die Interne Revision
> Module eines wirksamen Datenschutzsystems
> Rechte und Pflichten des Datenschutzbeauftragten
> Schnittstellen zwischen Compliance, IT-Beauftragtem und Datenschutz optimal gestalten
> Doppelarbeiten vermeiden – Schnittstellen und Aufgaben eindeutig zuordnen
 
Jeder Teilnehmer erhält folgende S+P Produkte
+ Checkliste: Datenschutz für Praktiker gem. §9 BDSG
+ Checkliste: Überwachung und Dokumentation der Kontrollhandlungen
 

§ 25 KWG: Mindestanforderungen an ein Gesamt-IKS mit Compliance, Datenschutz, Interne Revision sowie Zentrale Stelle

> IKS-Bedeutung für die Bankenaufsicht
> IKS-System: Kontrollmatrix für Geschäftsprozesse und Funktionskontrollen – hohe Zuverlässigkeit durch systemische Umsetzung in die Praxis
> Wie funktioniert ein optimales Zusammenspiel zwischen den verschiedenen Beauftragten?
> Aufgabenbereiche zwischen Compliance, Risikocontrolling, Zentraler Stelle, IT, IKS-Beauftragtem, Interner Revision und Datenschutzbeauftragten sicher abgrenzen
 

§ 25 KWG: Sorgfalts- und Überwachungspflichten der Geschäftsführung

> Welche neuen Sorgfaltspflichten müssen Garanten, Beauftragte, Geschäftsführung, Aufsichtsrat zwingend erfüllen?
> Aufbau eines IKS-Management Reports – Sicherstellen der Überwachungspflichten im Vorstand/Geschäftsführung
 
Jeder  Teilnehmer erhält folgende S+P Produkte:
+ Checkliste: „Prüfung der Ordnungsmäßigkeit der Geschäftsorganisation gemäß §25 KWG neu“
+ Musteranweisung für den Aufbau eines prüfungssicheren IKS-Systems (Umfang ca. 50 Seiten)
 

Compliance & Geldwäschebeauftragter – Compliance Management mit Interner Revision – S+P Seminare

Seminar Geldwäschebeauftragter: Geldwäsche und Fraud – Basisseminar
Seminar Geldwäschebeauftragter: Geldwäsche und Fraud – Aufbauseminar
Seminar Geldwäschebeauftragter: Geldwäsche & Fraud – Update
Seminar Geldwäschebeauftragter: Geldwäsche & Fraud – Forum
Seminar Geldwäschebeauftragter: Gefährdungsanalyse – Prüfung 2014
Seminar Geldwäschebeauftragter: Aufbauseminar – Geldwäsche und Wirtschaftskriminalität
Seminar Compliance: MaRisk-Compliance – WpHG-Compliance – Vertriebsbeauftragter
Seminar Compliance: Compliance
Seminar Compliance: Compliance für Vertriebsbeauftragte
Seminar MaRisk Compliance: Neue Compliance-Funktion gemäß MaRisk
Seminar MaRisk Compliance: Compliance im Fokus der Bankenaufsicht
 

Compliance Management mit Interner Revision

Kontakt

Newsletter